Sticky Neon Regeln [Update: 13.04.2013]

    Neon Regeln [Update: 13.04.2013]

    Clan
    Name: Neon (ehem. NeoN GaminG)
    Tags: [Ne], [Ne*]
    Gründungsdatum: 20. März 2008
    Gründer: Firzen, Flash
    Fokus: multigaming
    Form: demokratisch
    Sprache(n): Deutsch, Englisch
    Farben: neongrün, schwarz, silber

    Verbote
    Missbrauch von Rechten
    Weitergabe von Benutzer-, Zugangs- oder ähnlichen Daten an Unautorisierte
    Nutzung, Veröffentlichung oder Missbrauch personenbezogener, privater, vertraulicher oder geheimer („Real Life“) Daten eines Mitglieds in beliebiger Art und Weise ohne dessen Einverständnis
    Angriffe oder unnötige Belastung eines unserer Server (u.a. Spamming, Flooding)
    Ausnutzung von (Sicherheits-)Lücken
    aggressive, rassistische, abwertende, gesetzeswidrige, beleidigende, diskriminierende oder propagierende Handlungen und Äußerungen
    Werbung für alles, was nicht Teil des Clans ist, sofern nicht explizit erlaubt
    Betrug und Lüge

    Rechte
    freie Meinungsäußerung
    Starten von bzw. Teilnahme an allen Abstimmungen, die mit den eigenen Forumrechten gestartet bzw. erreicht werden können

    Verbote für Mitglieder
    Zugehörigkeit zu einer Gruppe, die einer Aktivität nachgeht, der das Mitglied bereits in einer Neon Section nachgeht
    Nutzung fremder Tags auf einem Neon Server

    Gebote für Mitglieder
    regelmäßige Informierung über alle jeweils relevanten Regeländerungen
    Nutzung des entsprechenden Neon Clantags wann immer möglich und sinnvoll

    Abstimmungen
    eine Abstimmung versteht sich als eine Umfrage, bei der eine Entscheidung durch eine demokratische Mehrheit getroffen werden soll
    eine Abstimmung kann als ungültig abgelehnt werden, wenn
    sie nicht im offiziellen Neon Forum oder eines dessen Unterforen gestartet und durchgeführt wurde
    die Frage, Forderung bzw. Entscheidungsbeschreibung nicht eindeutig formuliert ist
    die Frage, Forderung bzw. Entscheidungsbeschreibung nach dem Start der Abstimmung geändert wurde
    die Menge der möglichen Antworten bzw. Entscheidungen intolerable Lücken aufweist
    die Abstimmung weniger als 24 Stunden oder mehr als sieben Tage läuft oder lief
    dieselbe oder eine ähnliche Abstimmung bereits innerhalb der letzten sieben Tage stattgefunden hat
    das Ergebnis der Abstimmung nicht regelkonform ist

    eine Abstimmung ist spätestens nach Ablauf so schnell wie möglich vom betroffenen Zuständigen zu beantworten
    der betroffene Zuständige muss die Folgen der Abstimmung möglichst eindeutig und klar erläutern
    der betroffene Zuständige kann das Ergebnis der Abstimmung durch legitime Begründung ablehnen

    Forum
    Themen und Beiträge sollten bedacht und somit hoffentlich richtig eingeordnet werden
    um FollowUps zu vermeiden, ist die Beitragsbearbeitungsfunktion zu nutzen
    Beiträge dürfen nicht so bearbeitet werden, dass sich ihre Hauptaussage verändert, falls bereits auf die geantwortet wurde
    pornografische, jugendgefährdende oder illegale Inhalte und Verlinkungen sind zu unterlassen
    Spamming, Crossposting, Flaming, Trolling und Pushing sind verboten
    die Moderation sollte den Moderatoren überlassen werden
    es sollte möglichst sachlich und lesbar geschrieben werden

    Mumble
    Themenkanäle sind unaufgefordert oder spätestens nach der ersten Aufforderung korrekt zu nutzen
    ein privater Kanal darf insgesamt maximal sieben Unterkanäle haben

    Moderation
    als Moderator gilt, wer sich gegenüber eines Medienverwalters (Section Leader, Adminstrator, ...) zur gewissenhaften Moderation eines Mediums (Server, ...) bereiterklärt und dadurch moderative Fähigkeiten (mute, kick, ban, ...) auf diesem Medium hat
    als moderatives Mitglied gilt, wer durch seinen Rang moderative Fähigkeiten auf einem Medium hat
    Moderatoren sollen, moderative Mitglieder können für die Einhaltung der Regeln und die Bestrafung von Regelverstößen sorgen
    moderative Fähigkeiten dürfen keinesfalls zur Durchsetzung eigener Interessen missbraucht werden, es sei denn diese eigenen Interessen entsprechen den Regeln
    die Bestrafung eines Regelverstoßes ist so zu wählen, dass sie eine Wiederholung des Regelverstoßes innerhalb eines begrenzten Zeitraums nach Auftreten dieses verhindert, jedoch so wenig wie möglich einschränkt
    die Wirkungsdauer von Bestrafungen ist mit jeder Bestrafung des gleichen Verstoßes zu erhöhen, demnach sollte die erste Bestrafung eines Verstoßes eine vergleichsweise geringe Wirkungsdauer haben
    die Wirkungsdauer einer Bestrafung durch einen Moderator darf ein Jahr, die eines moderativen Mitglieds 30 Tage nicht überschreiten

    Post was edited 5 times, last by “Firzen”: Moderationsregeln hinzugefügt (9) ().